Słubice

  • Info24: Informacja w sprawie przekształcenia użytkowania wieczystego gruntów zabudowanych na cele mieszkaniowe w prawo własności tych gruntów
  • Info24: Zbiórki publiczne po nowemu
  • Info24: Aplikacja mobilna - "Bezpieczne Lubuskie"
  • Info24: OSTRZEGAMY PRZED CZADEM !
  • Info24: Zmiana numeru konta bankowego UM Słubice - patrz "Kontakt"

Ilanka – Papierfabrik Pulverkrug und Rybocice Besonderes Schutzgebiet Natura 2000 Ujście Ilanki

Der Fluss Ilanka (Eilang) ist ein rechter Nebenfluss der Oder, die Ilanka bei Świecko 578,5 km weit von den Oderquellen tritt. Die Weite von Ilanka beträgt 60,9 km und beginnt in kleinen Seen Trawno und Trawienko, die südwestlich von Torzym, damals Sternberg liegen. Südlich von Rybocice tritt das Flüsschen in das Urstromtal der Oder. Die Mündungen der Bächer und gestürzte Bäume bauen einen Reichtum der Mikrohabitate. Man kann die Abschnitte sowohl mit schnellem, als auch mit langsamem Flussstrom. Ilanka fließt über das Tal mit steilen Ufern, aber verschüttet auch schafft damit verschiedene Arten von Mooren. Das Gebiet wird von Wäldern und Kiefern auf den sandigen Flächen dominiert. Die Tal- und Nebenflussränder bleiben mit Laubwäldern bedeckt – es geht hauptsächlich um saure Buchen- und Hainbuchenwälder, die in die Auenwälder, vor allem Aschen-Erlen-Auenwälder (Fraxino-Alnetum) übergehen. Es ist ein wichtiges Gebiet für Schutz der Tieflandhabitate und sonstigen (...).An der Ilanka kann man ein wenig bekanntes Phänomen der Bifurkation beobachten. Dieser Fluss fließt doch anteilig erst in die Postomia, dann weiter in die Warte und daher in die Oder; und anteilig direkt in die Oder ein.Im Tal der Ilank kann man geschützte Arten von Pflanzen treffen, u.a. zahlreiche Knabenkräuter; aber auch geschützte Tiere, u.a. Amphibien und Reptilien, Fische und Schnecken. Das Gebiet ist ein Hochburg der in Westpolen populärer Population von Neuwelt-Sumpfschildkröten, vom einzigen in Polen naturell lebenden Art der schildkröten.
In der Nähe von Rybocice befindet sich ein Refugium vom Naturforscher-Club "Wiesen in Rybocice" - kleiner (Oberfläche 5 ha) Komplex ehemaliger Ackerflächen und trockener Wiesen am Rand der Ilanka, ein von seltenen Auftrittsorten seltener Schlange – Schlingnatter.



Zdjęcia do wiadomości:

Drukuj

facebook google plus one